Soljah (soljah_) wrote,
Soljah
soljah_

Die Deutschklausur ist heute besser gelaufen als gedacht  =)
Endlich die letze Klausur vor den Ferien. Mein Kopf ist schon in den Sommerferien....in meinen letzten Sommerferien.
Ist schon irgendwie bizarr, wenn man mal darüber nachdenkt, dass ich in meinem Leben zum allerletzten Mal "richtige" Sommerferien haben werde
Einerseits ist es schon etwas Tolles, doch andererseits ein bisschen beunruhigend.

Ich werde heute zu der Theateraufführung meiner alten Schule gehen, zusammen mit Patrick, Karima und Sultan.
Mal sehen, wen man so alles trifft
Ich war heute in der Bibliothek und habe mir ein paar Bücher über Korea und Costa Rica ausgeliehen. Ich hoffe, das klappt mit dem sozialen Jahr in Costa Rica. Das wäre das Schönste, was mir passieren könnte

Ausserdem habe ich mir heute wieder einmal DVD's bestellt ._.
Dafür aber sehr interessant und schöne Filme 



Im Jahr 1985 begannen Wilderer damit, die tibetanischen Antilopen systematisch zu jagen und ihre Pelze zu verkaufen. Der Bestand sank von über einer Million auf 10'000. Die Tiere wurden unter Schutz gestellt und 1993 bildete sich eine freiwillige Antilopen-Schutztruppe: Die "Mountain Patrol" unter dem Ex-Armee-Offizier Ritai. Der Reporter Ga Yu aus Peking will Ritai interviewen und wird von ihm auf einen Trip mitgenommen. Schon bald treffen die "Mountain Patrol"-Leute auf Antilopen-Kadaver. Sie nehmen die Spur der Wilderer auf. Ritai hat sich vorgenommen, diesmal den Chef der Bande zu erwischen - koste es, was es wolle.




Tsuneo ist ein gut aussehender Student, der seine Freundinnen öfters mal wechselt. Um Geld zu verdienen, arbeitet er in einem Spiel-und-Speis-Bar. Dort reden die Mah-Jong-Spieler öfters über die schrullige alte Frau, die die Gegend unsicher macht mit ihrem Kinderwagen. Tatsächlich sieht Tsuneo das gefährt eines Tages vorbeirasen. Zu seinem Erstaunen sitzt darin die etwa gleichaltrige Joze. Da Tsuneo ihr "Geheimnis" gelüftet hat, attackiert sie ihn mit einem Messer. Doch Oma lädt den jungen Mann ein. In ihrer kleinen Hütte erklärt die Oma, dass Joze nicht laufen kann. Das behinderte Mädchen lebt deshalb gerne zurückgezogen und bildet sich durch Bücher weiter, die die Nachbarn wegwerfen. Tsuneo fühlt sich seltsam zu Jose hingezogen und besucht sie öfter.




Die Mathematiklehrerin In-young Joh ist 30 und lebt mit dem etwas jüngeren Jung-woo zusammen. Die beziehung ist freundschaftlich, aber nicht mehr leidenschaftlich. Umso heftiger entflammt In-young für ihren 17-jährigen Studenten Lee-seok , der sie an ihre erste grosse Liebe erinnert und erst noch gleich heisst. Ihre erste grosse Liebe erlebt auch die Schülerin In-young Joh. Sie hat sich in Lee-soo verguckt. Als der bei einem Unfall ums Leben kommt, trifft sie bei der Beisetzung seinen Bruder Lee-seok - und verliebt sich in ihn.
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic
    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 4 comments