?

Log in

27 August 2008 @ 05:23 pm
closed.

illectronic, bitches!
 
 
06 February 2008 @ 10:23 pm
folgende user befinden sich nicht mehr auf meiner f.liste:

bunt_leben
wortedesherzens
demo_tape
the_summer_rain


bei fragen, anregungen und wünsche würde ich
ein kommentar auf diesen eintrag sehr willkommen heißen.
 
 
02 February 2008 @ 03:44 pm
nikon oder canon?
 
 
08 September 2007 @ 03:06 pm


seitenanzahl: knapp 400
sprache: ins deutsch übersetzte ausgabe
originaltitel: if you could see me now

amazon sagt: Aherns dritter Roman führt uns in ein verschlafenes Dorf, in dem das magische Irland weiterzuleben scheint. Elizabeth ist inzwischen 35 und lebt zusammen mit Luke, dem 6-jährigen Neffen ihrer alkoholkranken Schwester.
Streng zu sich selbst und ihrer Umwelt, versucht sie, das tägliche Leben zu meistern und die Vergangenheit zu vergessen -- die Kindheit, die keine war, die Mutter, die die Familie verließ, und den Vater, der noch immer darauf wartet, dass sie zurückkehrt. Als Kind wurde sie zur Mutter für ihre kleine Schwester: Lachen, Spielen und Kindsein waren schnell verlernt. Doch dann kommt der Tag, an dem der stille und zurückgezogene Luke einen neuen Freund bekommt: Ivan


sarah sagt:

was ich so durch diverse meinungen gehört und gelesen habe,
stehe ich ziemlich alleine mit meiner meinung da,
denn ich persönlich finde, dass dieses buch das beste ist,
welches ahern je geschrieben hat. (okay ihr neuestes wird
mir noch länger enthalten bleiben, da gebundene ausgabe.)
dennoch kann ich es bis jetzt behaupten, dass ich einfach
rundum begeistert von diesem, ja, regelrechten meisterwerk bin.

die worte die ahern immer wieder findet und vereint und sie
letztendlich einen so bleibenden eindruck in mir hinterlassen,
ist wirklich immer wieder atemberaubend.
und alleine wenn ein autor es schafft mich zu tränen zu rühren
und mich sogar in einen heulanfall enden lässt, dann hat er
mich grundsätzlich schon in seinen bann gezogen.

die geschichte über freundschaft, liebe und sich-selbst-finden
ist äußerst schön geschrieben und leicht zu lesen. (2 tage)
und mal anders als diese typischen bücher über selbstfindung.
ich glaube, ich finde erstmals wirklich keine worte um auszudrücken
wie großartig dieses buch ist. ich bin wirklich sprachlos.

ich werde sicherlich öfter mal was daraus zitieren,
wenn ich könnte das ganze buch.
große empfehlung meinerseits.
und wer es nicht so toll fand, der sollte es nochmal lesen
aber diesmal zwischen den zeilen. einfach zuhören.

und von nun an nenne ich löwen-zahn blumen nur noch jinny joes. :)
 
 
Current Music: fall of troy.
 
 
14 July 2007 @ 07:09 pm
Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Harry Potter und der Orden des PhoenixCollapse )

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

AlibiCollapse )
Tags:
 
 
Current Music: Mega Man Theme. <33
 
 
 
29 December 2006 @ 05:17 pm
heute begab ich mich in die stadt.
und ich wurde tatsächlich fündig.
löste meinen h+m gutschein ein
und kaufte mir die herr der ringe trilogie.
(irgendwie ist letzteres noch ganz seltsam.
weil mich das ganze nie berührte, geschweige
denn interessierte. ich war eiserner hp - fan
und anti - hdr mensch. und jetzt sah ich
den ersten teil des filmes und irgendwie
mochte ich das ganze.)

eigentlich wollte ich mir das buch 'eragon' holen.
aber ich las schon drei mal die ersten paar seiten
und jedes mal finde ich es sehr schlecht.
also vielleicht das nächste mal.

bei h+m kaufte ich mir so ein knappes leo-jäckchen
(welches ich in wien schon sah. tina remember! ;))
und einen schwarzen stinknormalen hoodie.

im h+m tanzte ein mann zur musik mit seinem kind.
das fand ich so ausgesprochen toll und amüsant
dass ich doch sehr grinsen musste.

kammerflimmern sah ich.
und er gefiel mir wahnsinnig gut.
wahrscheinlich weil der satz
hörst du die sekunden vorbei rasen?
ich höre sie die ganze zeit.

schon seit 05 immer wieder in meinen gedanken platz findet.
(jessica schwarz mag ich dennoch nicht.)
dieser und die house dvd wird demnächst bei amazon bestellt.

ich vergaß, dass ich mit meinem ex tatsächlich liebe... im kino war.
und er mich daran vor kurzem erinnerte.
und dennoch fällt es mir nicht mehr ein.
ich weiß nicht ob der film jetzt leicht an wert verloren hat.

inhale...Collapse )
 
 
Current Music: bro'sis.
 
 
16 December 2006 @ 06:47 pm
heute in die stadt gefahren und dort angekommen, menschen soweit das auge reicht.
kleine, große, dicke, dünne, hässliche, schöne. alles war heute vertreten.
und jeder dieser personen wünschte ich die pest auf den hals.
schleichend traben sie vor einem, angeregt unterhaltend oder einfach nur durch die luft schauend,
als hätten sie die zeit gepachtet. und du kommst nicht an ihnen vorbei
weil genau links von ihnen ein weihnachtsbaum, hübsch dekoriert mit all den angeblich verhassten
amerikanisch importierten lichterketten steht. und rechts. rechts, da stehen genau diesselben
menschen, wie vor dir, nur in anderer fassung.
sie gehen so als hätten sie diese geschäfte ja noch nie in ihrem leben gesehen.
als wären sie nicht schon tausend mal davor genau den selben weg schon mal gegangen.
es ist zum aus der haut fahren. und kurz für einen moment will ich umdrehen und wieder nach hause fahren.
aber ich halte durch.

die rolltreppen sind überfüllt.
und menschen können sich nicht merken einfach auf der rechten seite zu stehen,
für menschen wie mich, die die zeit als ziemlich kurz ansehen.

beim bücherladen endlich angekommen sieht es nicht nicht viel anders aus.
ich bahne mir den weg zu den romanen. und meine müden augen erblicken endlich
ein geschenk für meinen freund.

ich bin überglücklich.

als ich mich umdrehe und zur kasse will verfliegt mein kurz erhaschtes glück im nu.
die menschen, ihr wisst... schlangenweise. und nur zwei kasseriererinnen,
die, wie schon erwähnt, zeit kaufen können.

nach stunden, genau genommen zwei, sitze ich wieder in meinem bus richtung trautes heim.
und überlege mir, wie ich montags dieses szenario wieder überstehen werde.
 
 
Current Music: ghost in the shell - stamina lose
 
 
15 December 2006 @ 07:30 pm
heute in der stadt. shoppen. hahaha
und ich hab ein mini-geschenk für meinen schatz.
nicht mal der rede wert.
dafür finde ich für meinen OPA, bitte, tausend geschenke.

für oma noch immer nichts.

ich muss mir ja auch selbst meine geschenke besorgen
weil mama angst vor fehlgriffen hat.
kotzt mich irgendwie an weil ich ja alles schon weiß.
(dr. house season 1 übrigens! :D)
und
das beste
ich finde für mich genauso wenig wie für alle anderen.
kleine dinge dich ich brauche, aber nicht will.
wie neue kopfhörer.

wir leben im überfluss.

mit c. in die stadt auf einen glühmost. jetzt.
weil er muss mir so viel von wien erzählen.
ach, er ist so ne tussi! ♥ :)
 
 
Current Music: the nothing experience - w0ofta!
 
 
15 August 2006 @ 06:59 pm
so.
diesmal nur eine person.
und zwar

spiegelschrift

ein eintrag von gestern nacht
lies mich sehr darüber nachdenken
dich hier noch beizubehalten.
und wie du siehst ist die entscheidung
eher negativ ausgefallen.


und tschüss.



beschwerden, fragen, wünsche
kommentar an mich.
 
 
26 July 2006 @ 08:07 pm
also.
mal wieder ist es an der zeit meine friendsliste
etwas zu kürzen und bei derzeitigen 100freunden
verlier ich leicht den überblick.
ich habe jetzt auch mal die journale von der liste
genommen die alte bzw 2.journale sind.
also nicht erschrecken; euer hauptjournal ist noch drauf.
falls mir ein fehler unterlaufen sein sollte, sagt bescheid.

runter sind die folgenden alt / 2.journale

_erdbeermund_
das_ungesagte
elektrostatik
virtual_orgasm
suicide_city
_kugelblitz
offenbarung21

und die user

tagtraum_
slow_it_down
(seulement_moi)
schwarzes_licht
sadpain
saftmumu
milch_maedchen
lila_puenktchen
gefuehllos
__unselfishlove
weiter_gehen

für manche etwas überraschend
aber kein interesse (mehr), kein bezug
oder ... es passt einfach nicht.

bei anregungen, beschwerden, wünsche
kommentar an mich. danke.

mich bitte runternehmen!